TOP-oben ___ Praxis-Name
blockHeaderEditIcon

Zentrum für Bio-Energetic
Humanenergetiker & Heilpraktiker

TOP-oben ___ Telefonnummer
blockHeaderEditIcon
TOP-oben __ Praxisanfrage / eMail
blockHeaderEditIcon
NPG83 Slider_gemeinsam
blockHeaderEditIcon
2020_Navigation_Wo-befinde-ich-mich
blockHeaderEditIcon

Coronavirus: Das sollten Du wissen!

Wie gefährlich ist das Coronavirus?
Was verschweigen uns die Medien? 
Wie kann sich jeder selbst davor schützen?

Problem --> Reaktion --> Lösung

Man erschaffe ein Problem, um bei den Menschen eine bestimmte Reaktion (i. d. R. Angst) auszulösen,
damit man ihnen dann eine vorgefertigte Lösung anbieten kann, die sie unter normalen Umständen nicht angenommen hätten.

Sehr bezeichnend ist in diesem Fall, dass die Lösung bereits vor drei Monaten anlässlich der besagten Simulation der Bill und Melinda Gates Stiftung erarbeitet wurde:

(Danke an unserplanet.net für die gute Aufarbeitung!)

Regierungen, internationale Organisationen und Unternehmen sollten jetzt planen, wie wichtige Unternehmensfunktionen bei einer grossen Pandemie genutzt werden.
Industrie, nationale Regierungen und internationale Organisationen sollten zusammenarbeiten, um die Bestände an medizinischen Gegenmassnahmen (Medical Countermeasures, MCMs) auf internationaler Ebene zu erhöhen und eine schnelle und gerechte Verteilung während einer schweren Pandemie zu ermöglichen.
Länder, internationale Organisationen und globale Transportunternehmen sollten zusammenarbeiten, um Reisen und Handel während schwerer Pandemien aufrechtzuerhalten.
Die Regierungen sollten mehr Ressourcen und Unterstützung für die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen, Therapeutika und Diagnostika bereitstellen, die während einer schweren Pandemie benötigt werden.
Das globale Geschäft sollte die wirtschaftliche Belastung durch Pandemien erkennen und für eine stärkere Bereitschaft kämpfen.
Internationale Organisationen sollten die Verringerung der wirtschaftlichen Auswirkungen von Epidemien und Pandemien priorisieren.
Regierungen und der Privatsektor sollten der Entwicklung von Methoden zur Bekämpfung von Fehlinformationen vor der nächsten Pandemie Bekämpfung grössere Priorität einräumen.

Kurz: Die vorgesehene Lösung sieht erwartungsgemäss mehr Steuergelder für die Impfindustrie, mehr Macht und Kontrolle für supranationale Organisationen und sogar Zensurmassnahmen vor. Diese Massnahmen führen in die NWO. Aktuell werden sie mit dem internationalen Gesundheitsnotstand begründet und vor ein paar Monaten wurde auch schon der internationale Klimanotstand ausgerufen, um der Menschheit eine globale Kontrolle zu verpassen. Das Vorgehen des Tiefen Staates ist immer dasselbe.

WICHTIGER TIPP: Schaut euch unbedingt die brillante Analyse von Sironjas an!
Er hat eine unglaubliche Tiefe und offenbart viele wichtige Inhalte, die bislang kaum berücksichtigt wurden.
Eine optimale Ergänzung/Vertiefung.
(Vielen Dank lieber Sironjas, das ist die interessanteste Analyse zum Thema Coronavirus, die ich bislang gesehen habe!)

Wenn Sie Hintergründe zum Coronavirus wissen möchten, dann schauen Sie sich am besten das nachstehende Video an.

 

Die offizielle Version und das Narrativ der Massenmedien ist offensichtlich wieder einmal ..... .
Zum Glück glauben immer weniger Menschen der Propaganda;
sogar gestandene Politiker wie Senator Tom Cotton gehen von einer Verschwörung aus:

 

Übersetzung:
China behauptet – seit fast zwei Monaten – dass das Coronavirus aus einem Fischmarkt in Wuhan kam.
Das ist falsch. @TheLancet veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass von den 40 Erstansteckungen,
14 keinen Kontakt zum Fischmarkt hatten; inklusive Patient Null.

 

Chefarzt Prof. Dr. Klaus-Dieter Zastrow über Corona-Virus: "Nicht besonders gefährlich"

Prof. Dr. Klaus-Dieter Zastrow schätzt den derzeit in China grassierenden Corona-Virus als nicht besonders gefährlich ein. Mit Mundschutz und einem Desinfektionsmittel für die Hände könne man sich gut schützen. Gefährlich sei der Virus nur für Menschen mit Vorerkrankungen und für Babies. 

Prof. Dr. Zastrow war von 1987 bis 1995 Direktor am Robert-Koch-Institut und Leiter des Fachgebiets "Übertragbare Krankheiten, Impfwesen und Krankenhaushygiene". Zudem war er langjähriger Vorsitzender der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) sowie Geschäftsführer der ständigen Impfkommission des Bundesgesundheitsamtes (Stiko). Seit 2002 ist er Chefarzt und Direktor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin (IHU) der Vivantes Kliniken Berlin.

 

NPG91 Bot-01_TN
blockHeaderEditIcon
Naturheilpraxis und Zentrum für Gesundheit
Torsten Nehring - Heilpraktiker
D-74743 Seckach, Heinrich-Magnani-Str. 18
D-74821 Mosbach, Am Henschelberg 8/1
         
NPG92 Bot-02_TN
blockHeaderEditIcon
Kontakt und Termine
Telefon Seckach:   06292 - 2249 739
Telefon Mosbach: 0800 - 80 50 789
Termine nur nach Vereinbarung zu
unseren Öffnungszeiten
eMail: über Kontaktformular
NPG93 Bot-03_TN
blockHeaderEditIcon
NPG94 Bot-04_TN
blockHeaderEditIcon

Facebook
Impressum
Datenschutz
Patienten - Login
©Naturheilpraxis Seckach 2020

Block Behandlungen in der Regio
blockHeaderEditIcon
Wir sind Ihre Praxis für Naturheilkunde für Heilbronn, Neckarsulm, Untereisesheim, Leingarten, Nordheim, Flein, Weinsberg, Erlenbach, Bad Friedrichshall, Bad Wimpfen sowie Mosbach, Haßmersheim, Neunkirchen, Aglasterhausen, Obrigheim, Neckarzimmern, Binau, Neckargerach, Hüffenhardt, Elztal, Buchen, Seckach, Osterburken, Adelsheim, Hardheim, Walldürn, Tauberbischoffsheim, Bad Mergentheim, Künzelsau, Rosenberg, Boxberg, Bad Mergentheim, Schefflenz, Limbach, Mudau, 
Provenexpert
blockHeaderEditIcon
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*