*
NP18_LP-PERMA Gemeinschaft Slider
blockHeaderEditIcon
NPG84 Kernaussage_02
blockHeaderEditIcon

"Dein Glücklichsein ist das größte Geschenk,
das du der Welt machen kannst."

                                                                                                                                   Chuck Spezzano

NP18_LB-Block-News-Menu
blockHeaderEditIcon
Apr 15 2018
Liebe Gartenfreunde,
(verfasst von Sven)
 
ich fasse kurz die Aktivitäten der heutigen (15.04.2018) Aktion, 10.30-14.30 Uhr zusammen:
 
Helfer: Claude, Christoph, Marcus, Rafaela, Sven, (Anna)
 
1. Christoph und Marcus haben angefangen Altholz in die große Grube des Hügelbeets zu stapeln
 
2. Claude und Sven haben zwei Aroma-Hopfen im Gewächshaus gepflanzt, einen sehr zentral, den anderen mittig im hinteren Teil.
 
3. Rafaela und Sven haben die Wiederbelebung eines Beetes im Gewächshaus begonnen. Dort wo die 2/3 der Gemeinschaft beginnen, auf der rechten Seite. Ganz an der Wand eine Reihe Stangenbohnen ausgesät, danach eine Reihe Mais.
Meine Ideen diesbezüglich:
    1. Diese Mischkultur zum Gang hin mit Spinat und Erbsen ergänzen, als Bodenbedecker. (Bohnenkraut wäre auch super aber noch kein Saatgut und für Kürbis ist der Boden zu arm.)
    2. Einen Plan für die Fruchtfolge dieses Beets erstellen: z.B. Senf etc.
    3. Regelmäßiges Gießen ist vor allem in der ersten Wiederbelebungsphase sehr wichtig.. Ich würde mich sehr freuen wenn da noch  jemand mithelfen könnte.

Insgesamt finde ich die wichtigste Struktur die wir brauchen, egal ob drinnen oder draußen:

Wer gießt wann? Und welche Frucht wird wann geerntet und welche kommt danach?
 
Beim nächsten Arbeitseinsatz würde ich gerne Knoblauch, der draußen vor den verfallenen Gewächshäusern haufenweise wild wächst, pikieren und damit ein paar Beete im Gewächshaus beflanzen, sowie weitere Beete am besten in Mischkultur. (Ich Habe noch: Erbsensamen, Mais, Bohnen, Spinat und Basilikum. Fänd Kürbis, Zuchini, Tomate, Paprika/Chilli & Gurke noch toll!)
Außerdem möchte ich Pferdeäpfeln ausbringen, um den Humus zu fördern.
 
- Eine GROSSER Traum, wäre das anbringen einer Dachrinne am Gewächshaus und die beiden Öltanks etwas höherzustellen zur Bewässerung mittels Schwerkraft. Und für vor dem Winter ein Ersatz der fehlenden Hohlkammerplatten, damit es nicht reinfriert (Darin Geld zu investieren macht aus meiner Sicht viel mehr Sinn als in Pacht). Wäre da nicht noch die fragwürdige 1-Jahres Garantie für das Gewächshaus...!
 
Beste Grüße,
Sven
 
 
NP18_LB-News-Intern
blockHeaderEditIcon

Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail